062 824 50 50
Hischier Auto AG | Gysistrasse 6 | 5033 Buchs

Häufig gestellte Fragen

Welche Fahrzeuge lassen sich mit einer Standheizung nachrüsten?
Nahezu jedes Fahrzeug kann mit einer Standheizung ausgerüstet werden. Fordern Sie Ihr unverbindliches Angebot von einem Händler in Ihrer Nähe an.

Hier besteht eine starke Abhängigkeit zwischen der Aussentemperatur und der Fahrzeuggrösse. Eine Heizdauer zwischen 20 und 30 Minuten reicht jedoch meist aus, um aus ungemütlichen Minustemperaturen eine komfortable Innenraumwärme zu erzeugen. 

Wie wird die Standheizung aktiviert?
Die Aktivierung der Standheizung erfolgt entweder per Funkfernbedienung (Telestart T91 und Telestart T100 HTM), per Mobil-Telefon (Thermo Call) oder über die programmierbare Komfort-Vorwahluhr, die im Fahrzeug installiert ist. Testen Sie unsere innovativen Bedienelemente! 

Warum erhöht eine Standheizung die Fahr-Sicherheit?
Laut Statistik passieren im Winter die meisten Unfälle in den ersten 15 Minuten nach Fahrtantritt. Ursache hierfür sind die eingeschränkte Sicht und die verlängerten Reaktionszeiten bei niedrigen Temperaturen. Eine Standheizung bietet mehr Sicherheit und mehr Komfort – an nasskalten Tagen und im Winter. Weitere Pluspunkte: Motor und Umwelt werden weniger belastet.

Wie viel Treibstoff verbraucht eine Standheizung?
Moderne Webasto Standheizungen sind natürlich verbrauchsoptimiert und benötigen lediglich durchschnittlich 0,6 l/h bei Volllast – das sind lediglich 0,3l in 30 Minuten. Da jedoch kein Kaltstart erfolgt, wird dieser Treibstoffmehrverbrauch fast ausgeglichen.

Was muss man beachten, wenn ein Fahrzeug mit Biodiesel betrieben wird?
Biodiesel ist bis zu 20% dem konventionellen Diesel beigemischt. Diese Mischung ist für den Heizbetrieb geeignet. Die Standheizung funktioniert zudem mit E10-Biosprit (Treibstoff mit 10 % Ethanolanteil). Pflanzenöl ist ungeeignet.

Was ist unter der Standlüftungsfunktion zu verstehen? Welche Vorteile bietet diese?
Mit der Standlüftungsfunktion können Sie auch im Sommer von einer Thermo Top Standheizung profitieren. Wie im Winter können Sie, 20-30 Minuten bevor Sie in Ihr Auto steigen, die Standlüftung anschalten. Frische Aussenluft wird in den Fahrzeuginnenraum geblasen und so ein Hitzestau vermieden. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Standheizungsmodell mit der entsprechenden Funktion ausgerüstet ist.

Standheizungen benötigen auch Strom. Wie wirkt sich das auf das Bordnetz aus?
Auch im Stromverbrauch zeigen die Thermo Top Standheizungen ein optimales Verbrauchs-Leistungs-Verhältnis. Dennoch sollte die Faustregel beachtet werden: Heizzeit = Fahrzeit.

Berührt der Einbau einer Standheizung die Fahrzeugeinstufung im Bezug auf die Abgasnorm?
Nein. Die Schadstoffemissionen werden mit einem vorgewärmten Motor deutlich reduziert.

Lassen sich Standheizungen auch demontieren und in andere Fahrzeuge einbauen?
Ja, doch ist das meist aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht sinnvoll. Denn die Standheizung steigert den Wiederverkaufswert eines Autos. Dagegen reichen die ausgebauten Teile meist nicht aus, um einen Einbau in ein anderes Fahrzeug komplett gestalten zu können. Hier bedarf es fahrzeugspezifischer Teile oder eines kompletten Einbaukits. Die Möglichkeit des Umbaus sollte vor Demontage durch eine Fachwerkstatt geprüft werden.

Müssen Standheizungen gewartet werden?
Nein, jedoch empfehlen wir, das Heizgerät zu Beginn der Heizperiode fachmännisch prüfen zu lassen. Die Standheizung sollte mindestens einmal im Jahr, bei kaltem Motor und und kleinster Gebläseeinstellung für ca. 10 Minuten eingeschaltet werden. Weitere Hinweise zur Wartung und Pflege entnehmen Sie bitte den konkreten Bedienungsanleitungen Ihres Modells.

Reagiert die Standheizung bei einer bestimmten Kühlwassertemperatur automatisch?
Ja! Ist die maximale Temperatur erreicht, arbeitet das Gerät im sparsamen Teillastbetrieb, oder es erfolgt eine Regelpause.

Was ist ein Zuheizer?
Moderne Diesel-Direkteinspritzer arbeiten so effizient, dass zum Betrieb der Fahrzeugheizung nicht ausreichend Wärme produziert wird. Häufig werden die Fahrzeuge daher mit einem Zuheizer ausgestattet, um eine angenehme Temperatur im Fahrzeuginnenraum während der Fahrt zu gewährleisten.

Wie lässt sich ein im Fahrzeug bereits vorhandener Zuheizer zu einer Standheizung aufzurüsten?
Mit einem Aufrüstkit sind die meisten Zuheizer zu einer kompletten Standheizung nachrüstbar. Diese Lösung kostet deutlich weniger als eine komplett neue Standheizung.

Kann trotz Klimaanlage eine Standheizung eingebaut werden?
In den meisten Fahrzeugen ist der Einbau ohne Probleme möglich. Abhängig von dem im Fahrzeug ab Werk verbauten Heizungs- und Klimasystem sind vor dem Verlassen des Fahrzeugs Einstellungen am Klimabedienteil vorzunehmen. Nähere Informationen bieten die Bordliteratur oder die Benutzungshinweise in der Einbaudokumentation.

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Thermo Top Evo 5 und einer Thermo Top Evo 5+?
Beide Modelle heizen mit einer Leistung von 5,0 kW. Bei der Thermo Top 5+ kommt es aufgrund der optimierten Steuerung des Kühlmittel-Kreislaufes zu einer erheblich verbesserten Wärmeeinführung in den Fahrgast-Innenraum und somit zu einer Steigerung um bis zu 30 %!  Mit einer Thermo Top 5+ geniessen Ihre Kunden die wohlige Wärme wesentlich schneller als mit einer Thermo Top 5!
Welche Fahrzeuge lassen sich mit einer Standheizung nachrüsten? Nahezu jedes Fahrzeug kann mit einer Standheizung ausgerüstet werden. Fordern Sie Ihr unverbindliches Angebot von einem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Häufig gestellte Fragen

Welche Fahrzeuge lassen sich mit einer Standheizung nachrüsten?
Nahezu jedes Fahrzeug kann mit einer Standheizung ausgerüstet werden. Fordern Sie Ihr unverbindliches Angebot von einem Händler in Ihrer Nähe an.

Hier besteht eine starke Abhängigkeit zwischen der Aussentemperatur und der Fahrzeuggrösse. Eine Heizdauer zwischen 20 und 30 Minuten reicht jedoch meist aus, um aus ungemütlichen Minustemperaturen eine komfortable Innenraumwärme zu erzeugen. 

Wie wird die Standheizung aktiviert?
Die Aktivierung der Standheizung erfolgt entweder per Funkfernbedienung (Telestart T91 und Telestart T100 HTM), per Mobil-Telefon (Thermo Call) oder über die programmierbare Komfort-Vorwahluhr, die im Fahrzeug installiert ist. Testen Sie unsere innovativen Bedienelemente! 

Warum erhöht eine Standheizung die Fahr-Sicherheit?
Laut Statistik passieren im Winter die meisten Unfälle in den ersten 15 Minuten nach Fahrtantritt. Ursache hierfür sind die eingeschränkte Sicht und die verlängerten Reaktionszeiten bei niedrigen Temperaturen. Eine Standheizung bietet mehr Sicherheit und mehr Komfort – an nasskalten Tagen und im Winter. Weitere Pluspunkte: Motor und Umwelt werden weniger belastet.

Wie viel Treibstoff verbraucht eine Standheizung?
Moderne Webasto Standheizungen sind natürlich verbrauchsoptimiert und benötigen lediglich durchschnittlich 0,6 l/h bei Volllast – das sind lediglich 0,3l in 30 Minuten. Da jedoch kein Kaltstart erfolgt, wird dieser Treibstoffmehrverbrauch fast ausgeglichen.

Was muss man beachten, wenn ein Fahrzeug mit Biodiesel betrieben wird?
Biodiesel ist bis zu 20% dem konventionellen Diesel beigemischt. Diese Mischung ist für den Heizbetrieb geeignet. Die Standheizung funktioniert zudem mit E10-Biosprit (Treibstoff mit 10 % Ethanolanteil). Pflanzenöl ist ungeeignet.

Was ist unter der Standlüftungsfunktion zu verstehen? Welche Vorteile bietet diese?
Mit der Standlüftungsfunktion können Sie auch im Sommer von einer Thermo Top Standheizung profitieren. Wie im Winter können Sie, 20-30 Minuten bevor Sie in Ihr Auto steigen, die Standlüftung anschalten. Frische Aussenluft wird in den Fahrzeuginnenraum geblasen und so ein Hitzestau vermieden. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Standheizungsmodell mit der entsprechenden Funktion ausgerüstet ist.

Standheizungen benötigen auch Strom. Wie wirkt sich das auf das Bordnetz aus?
Auch im Stromverbrauch zeigen die Thermo Top Standheizungen ein optimales Verbrauchs-Leistungs-Verhältnis. Dennoch sollte die Faustregel beachtet werden: Heizzeit = Fahrzeit.

Berührt der Einbau einer Standheizung die Fahrzeugeinstufung im Bezug auf die Abgasnorm?
Nein. Die Schadstoffemissionen werden mit einem vorgewärmten Motor deutlich reduziert.

Lassen sich Standheizungen auch demontieren und in andere Fahrzeuge einbauen?
Ja, doch ist das meist aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht sinnvoll. Denn die Standheizung steigert den Wiederverkaufswert eines Autos. Dagegen reichen die ausgebauten Teile meist nicht aus, um einen Einbau in ein anderes Fahrzeug komplett gestalten zu können. Hier bedarf es fahrzeugspezifischer Teile oder eines kompletten Einbaukits. Die Möglichkeit des Umbaus sollte vor Demontage durch eine Fachwerkstatt geprüft werden.

Müssen Standheizungen gewartet werden?
Nein, jedoch empfehlen wir, das Heizgerät zu Beginn der Heizperiode fachmännisch prüfen zu lassen. Die Standheizung sollte mindestens einmal im Jahr, bei kaltem Motor und und kleinster Gebläseeinstellung für ca. 10 Minuten eingeschaltet werden. Weitere Hinweise zur Wartung und Pflege entnehmen Sie bitte den konkreten Bedienungsanleitungen Ihres Modells.

Reagiert die Standheizung bei einer bestimmten Kühlwassertemperatur automatisch?
Ja! Ist die maximale Temperatur erreicht, arbeitet das Gerät im sparsamen Teillastbetrieb, oder es erfolgt eine Regelpause.

Was ist ein Zuheizer?
Moderne Diesel-Direkteinspritzer arbeiten so effizient, dass zum Betrieb der Fahrzeugheizung nicht ausreichend Wärme produziert wird. Häufig werden die Fahrzeuge daher mit einem Zuheizer ausgestattet, um eine angenehme Temperatur im Fahrzeuginnenraum während der Fahrt zu gewährleisten.

Wie lässt sich ein im Fahrzeug bereits vorhandener Zuheizer zu einer Standheizung aufzurüsten?
Mit einem Aufrüstkit sind die meisten Zuheizer zu einer kompletten Standheizung nachrüstbar. Diese Lösung kostet deutlich weniger als eine komplett neue Standheizung.

Kann trotz Klimaanlage eine Standheizung eingebaut werden?
In den meisten Fahrzeugen ist der Einbau ohne Probleme möglich. Abhängig von dem im Fahrzeug ab Werk verbauten Heizungs- und Klimasystem sind vor dem Verlassen des Fahrzeugs Einstellungen am Klimabedienteil vorzunehmen. Nähere Informationen bieten die Bordliteratur oder die Benutzungshinweise in der Einbaudokumentation.

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Thermo Top Evo 5 und einer Thermo Top Evo 5+?
Beide Modelle heizen mit einer Leistung von 5,0 kW. Bei der Thermo Top 5+ kommt es aufgrund der optimierten Steuerung des Kühlmittel-Kreislaufes zu einer erheblich verbesserten Wärmeeinführung in den Fahrgast-Innenraum und somit zu einer Steigerung um bis zu 30 %!  Mit einer Thermo Top 5+ geniessen Ihre Kunden die wohlige Wärme wesentlich schneller als mit einer Thermo Top 5!
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen